Frischeparadies startet im Oktober E-Food Offensive

Wie die Lebensmittel-Praxis berichtet, wird der Feinkost- und Delikatessenhändler Frischeparadies Ende Oktober einen eigenen Online-Shop eröffnen. Der Händler, der bereits an 10 Standorten im deutschsprachigen Raum vertreten ist, wird demnach eine Auswahl von 1.200 Produkten des 12.000 Artikel starken Gesamtsortimentes über den Onlineshop anbieten. Eine deutschlandweite Lieferung der hochwertigen Frischeartikel ist garantiert und durch die Verwendung eines speziellen Verpackungssystem kann die Kühlkette eingehalten und die Frische gewährleistet werden.

Dietmar Mükusch sieht in der Online-Expansion eine konsequenten Weiterentwicklung des Geschäftsbereiches, um auch die „letzten weißen Flecken auf der Landkarte“ abzudecken.

Frischeparadies_Efood

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur noch 21 Tage bis zum „Next Generation Food Think Tank 2014“! Über 30 inspirierende Keynotes und Best Practices, u.a. von: 
Unilever * Emmas Enkel * Kochhaus * Vente Privee * Hawesko * Otto Gourmet * Deutsche See * mymuesli. Einfach anmelden mit dem Aktionscode EFOOD14 unter: www.next-generation-food.de

About the Author

Fabio Ziemßen

Fabio Ziemßen organisiert als Evangelist/Berater des E-Food Blogs deutschlandweit Treffen für Innovatoren und Startups aus dem Lebensmittel Umfeld (German Food Startup Meetups, Next Generation Food Think Tank, Startup Food Market etc.) und setzt sich für eine Vernetzung der internationalen FoodTech Szene ein. Für die neue Geschäftseinheit NX-FOOD der METRO AG verantwortet er als Director Food Innovation Konzepte in den Bereichen EFood, FoodTech und AGTech. Von 2015-2016 war Fabio Ziemßen im Beirat der Digitalen Wirtschaft des Landes Nordrhein Westfalen. Seit 2017 ist er Mitgründer des Coworking Spaces Super7000 (www.super7000.de) in Düsseldorf und Gründer von #Foodnext (www.foodnext.de)

Author Archive Page

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.