EFood-Blog Pitch #NGF17- Recap

Der #NGF17- Familientreffen der digitalen Foodbranche

Am vergangenen Dienstag den 17.10.2017 war es wieder soweit: In Berlin trafen sich während der Berlin Food Week zahlreiche Innovatoren, Startups, Investoren und Industrie-Vertreter zum 5. Mal beim Next Generation Food Think Tank (#NGF17) um Trends und digitale Entwicklungen in der Lebensmittelindustrie zu diskutieren. In zahlreichen Sessions wurden Best-Practices vorgestellt, Kontakte geknüpft und Herausforderungen besprochen.

Nicht selten viel der Begriff eines „Familientreffens“ der digitalen Foodbranche. Welche Erkenntnisse aus unserer „Retail-Disruption“ Runde mit Foodist, JustSpices, Erdbär (Freche Freunde) und Koawach gewonnen wurden oder warum in Deutschland „FoodTech“ noch in den Kinderschuhen steckt, erfahrt Ihr bald in unserem Recap in den kommenden Wochen.

Der EFood-Blog Pitch

Auch dieses Jahr veranstaltete der EFood Blog wieder seinen Pitch mit besonders innovativen Startups, die für eine Besserung des Foodsystems mit neuen Technologien kämpfen und sich den kritischen Fragen der Jury stellten. Jens Drubel (Allyouneedfresh), Dr. Manon Littek (Katjesgreenfood) und Ingo Puhl (Business Angel), ließen sich von Kostproben aus hydroponischem Anbau (Farmerscut) und Testimonials wie Till Schweiger (Share) nicht beirren und hinterfragten kritisch Marketingkonzept und Preisstruktur der jungen Unternehmen.

Zu gewinnen gab es dieses Jahr 250.000 € Bruttomedia für Out-Of-Home-Videoflächen von “Ströer Media” in Berlin, Hamburg und München, powered by Foodist. Zudem sponsorte die LVMH / Moët Hennessy Deutschland GmbH für die drei Finalisten jeweils eine 1,5 Liter Magnum Flasche für die anschließende Feier.

Die Finalisten (Von IndoorFarming bis Foodwaste-Reduzierung)

  • Farmerscut, Founder: Mark Korzilius und Isabel Molitor. Farmerscut (Farmerscut.de) hat seit 2014 eine eigene Technologie namens Dryponics im Bereich des Indoor Vertical Farmings entwickelt, die einen Anbau geografisch unabhängig an unterschiedlichen Orten der Welt ermöglicht. Technisch unterscheidet sich Farmers Cut von anderen Anbauverfahren durch den Grad der Automatisierung, Hygiene, Effizienz und damit Skalierbarbarkeit. Das Ergebnis ist ein für den Endkonsumenten, wie auch die Gastronomie optimiertes System zur Belieferung und Lagerung von lebenden Pflanzen.

 

  • Share, Founder: Sebastian Stricker. Share (Sharefoods.de) ist ein Hersteller von gesunden und hochwertigen Produkten, bei denen mit jedem Verkauf des Produktes gleichzeitig einem anderen Menschen in Not mit einem gleichwertigen Produkt geholfen wird. Der Kunde kann über eine eigene Trackingnummer, sein Engagement durch Konsum auf der Seite nachverfolgen.

 

  • Sirplus, Founder: Raphael Fellmer. SirPlus ist ein Store (und bald auch Lieferservice), in dem überschüssige, gerettete Lebensmittel verkauft werden, die anderswo aussortiert werden, weil sie zu klein, zu krumm, zu alt oder einfach andersartig sind. Dadurch wird der Foodwaste reduziert und Lebensmittel vor dem Abfall bewahrt werden. In einer Welt, in der ein Drittel aller Lebensmittel in der Tonne landet, sind „Foodwaste-„ und „Foodloss-Prevention“ Lösungen zwingend notwendig.

Am Ende wurden die Gewinner durch ein Publikums-Votum aus Experten ermittelt. Der Gewinner: Sirplus. (https://sirplus.de/)

Wir gratulieren dem Gewinnerteam um Raphael Fellmer für den grandiosen Pitch und den Gewinn des Mediabudgets. An dieser Stelle sei gesagt, dass wir von allen drei Präsentation überwältigt waren und alle drei Konzepte als besonders innovativ und zukunftsweisend einschätzen. Wir freuen uns Euch hier auf dem Laufenden zu halten.

Viele Grüße Euer

EFood-Blog Team

 

 

 

 

About the Author

Fabio Ziemßen

Fabio Ziemßen ist Redaktionsleiter des E-Food Blogs und setzt sich für eine Vernetzung der deutschen und internationalen #FoodTech und #EFood Szene ein. Als „Head of Food Innovation and FoodTech“ bei der METRO Group verantwortet er Konzepte in den Bereichen EFood, FoodTech und AGTech. Darüber hinaus gestaltet er als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der StartupDorf e.V. Initiative proaktiv die Düsseldorfer Startup-Szene. Seit 2015 ist Fabio Ziemßen im Beirat der Digitalen Wirtschaft des Landes Nordrhein Westfalen.

Author Archive Page

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.