Allyouneed.com baut ein eigenes Logistik-Netzwerk auf

Wie die Lebensmittelpraxis berichtete, wir der E-Food Anbieter der Deutschen Post DHL, ein eigenes logistisches Netzwerk aufbauen, um zukünftig dem Kunden deutschlandweit die Vorabendlieferung anbieten zu können.

Hintergrund der Umstrukturierung bei Allyouneed.com ist vor allem eine Optimierung der Laufzeiten und eine erhöhte Flexibilität in der Auslieferung, die durch die aktuelle Lösung nicht in dem Ausmaß gegeben ist.

Bei der Verpackung setzt man in Zukunft auf kompostierbare Maisstärke, die die Ware in versiegelten Frische-Boxen schützen soll. Ware die bei der Übergabe beanstandet wird, kann durch ein eigenes Netzwerk direkt vom Fahrer wieder mitgenommen werden.

Der Service soll bis Ende des Jahres auf alle Ballungszentren und Metropolregionen ausgeweitet werden. In Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München, dem Ruhrgebiet und Stuttgart wird der Service ohne Aufpreis bereits jetzt schon angeboten.

 

About the Author

Fabio Ziemßen

Fabio Ziemßen organisiert als Evangelist/Berater des E-Food Blogs deutschlandweit Treffen für Innovatoren und Startups aus dem Lebensmittel Umfeld (German Food Startup Meetups, Next Generation Food Think Tank, Startup Food Market etc.) und setzt sich für eine Vernetzung der internationalen FoodTech Szene ein. Für die neue Geschäftseinheit NX-FOOD der METRO AG verantwortet er als Director Food Innovation Konzepte in den Bereichen EFood, FoodTech und AGTech. Von 2015-2016 war Fabio Ziemßen im Beirat der Digitalen Wirtschaft des Landes Nordrhein Westfalen. Seit 2017 ist er Mitgründer des Coworking Spaces Super7000 (www.super7000.de) in Düsseldorf und Gründer von #Foodnext (www.foodnext.de)

Author Archive Page

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.