Katana-Accelerator: EU fördert FoodTech (Jetzt bewerben!)

 

1,2 Millionen Euro für innovative Ideen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Das von der EU geförderte Acceleratoren-Programm KATANA vergibt Fördermittel in Höhe von 1,2 Millionen Euro an Entrepreneure, Start-ups und KMU. Ziel des Projekts ist die Unterstützung innovativer Ideen und Applikationen für die Agrar- und Ernährungswirtschaft. Die Bewerbung ist von 1. Dezember 2016 bis 28. Feburar 2017 möglich.

Ab dem 1. Dezember können sich ambitionierte Unternehmer, Start-ups und KMU mit einem zweiminütigen Pitch-Video für das von der EU geförderte Acceleratoren-Programm KATANA bewerben. Das Projekt richtet sich gleichermaßen an Teilnehmer aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie aus der IT und den aufstrebenden Wirtschaftszweigen „Eco Industries“, „Mobile Services“ und „Personalized Health“. Die besten 100 Bewerbungen honoriert KATANA mit 2.000€, den besten 10 Bewerberteams winken bis zu 100.000€ finanzielle Unterstützung sowie Coaching Dienstleistungen im Wert von 20.000€. Dazu gehören u.a. 14 europaweite Matchmaking Events, ein dreitägiges Bootcamp sowie ein internationales Investment Forum, auf dem die Teilnehmer ihre Ideen vor Marktteilnehmern und Investoren vorstellen.

Alle Informationen zu KATANA finden Sie auf der Projektwebseite www.katanaproject.eu sowie auf Facebook (@H2020_KaTaNa) und Twitter (@H2020_KATANA).

About the Author

Fabio Ziemßen

Fabio Ziemßen organisiert als Evangelist/Berater des E-Food Blogs deutschlandweit Treffen für Innovatoren und Startups aus dem Lebensmittel Umfeld (German Food Startup Meetups, Next Generation Food Think Tank, Startup Food Market etc.) und setzt sich für eine Vernetzung der internationalen FoodTech Szene ein. Für die neue Geschäftseinheit NX-FOOD der METRO AG verantwortet er als Director Food Innovation Konzepte in den Bereichen EFood, FoodTech und AGTech. Von 2015-2016 war Fabio Ziemßen im Beirat der Digitalen Wirtschaft des Landes Nordrhein Westfalen. Seit 2017 ist er Mitgründer des Coworking Spaces Super7000 (www.super7000.de) in Düsseldorf und Gründer von #Foodnext (www.foodnext.de)

Author Archive Page

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.