Die Kochmamsell – neuer Kommunikations-Kanal

Wie Gründerszene.de am Dienstag berichtete ist es ab Anfang Oktober möglich, sich durch eine neue App Rezeptvorschläge direkt auf seinem Smartphone anzeigen zu lassen. Der Name der dahinter steckt lautet „Die Kochmamsell“, und die gleichnamige dazugehörige App ist derzeit für 1,59 € im App store zu erhalten.

Zugeschnitten ist das Ganze auf die aktuellen Sortimente der bekannten deutschen Lebensmitteldiscounter. Täglich werden so drei verschiedene Rezepte angezeigt, aus denen dann die Nutzer auswählen können.
Die App stellt zusätzlich die Einkaufsliste mit den passenden Preisen, sowie eine Kochanleitung bereit. Das Konzept wäre aber durchaus auch eine Möglichkeit für E-Food Anbieter, ihre Tagesangebote alternativ kommunizieren zu können. Ein Update bei dem man dann auch später die Ware gleich online bestellt, wäre sicherlich eine sinnvolle Ergänzung.

About the Author

Fabio Ziemßen

Fabio Ziemßen organisiert als Evangelist/Berater des E-Food Blogs deutschlandweit Treffen für Innovatoren und Startups aus dem Lebensmittel Umfeld (German Food Startup Meetups, Next Generation Food Think Tank, Startup Food Market etc.) und setzt sich für eine Vernetzung der internationalen FoodTech Szene ein. Für die neue Geschäftseinheit NX-FOOD der METRO AG verantwortet er als Director Food Innovation Konzepte in den Bereichen EFood, FoodTech und AGTech. Von 2015-2016 war Fabio Ziemßen im Beirat der Digitalen Wirtschaft des Landes Nordrhein Westfalen. Seit 2017 ist er Mitgründer des Coworking Spaces Super7000 (www.super7000.de) in Düsseldorf und Gründer von #Foodnext (www.foodnext.de)

Author Archive Page

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.