„Wein Online-Handel“: Nobelinio

In der E-Food Branche – speziell im Wein Online-Handel – werden die beiden folgenden Entwicklungen im Konzept eines neuen Wein Online-Händlers aufgegriffen: Etwa 40 Prozent der Deutschen leben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in einem Single-Haushalt, was einer Steigerung von rund 3 Prozent zum Vorjahr entspricht. Im Bereich Wein, vor allem deutschen Wein, entwickelt sich der Trend eindeutig in Richtung höhere Qualität, wie Lebensmittel Praxis aus aktuellen Zahlen der GfK-Studie berichtet. Genau diese Trends nutzt das Start-up Unternehmen nobelinio als USP, welches ausschließlich Weine in der genussfreundlichen und praktischen 0,375 Liter Flasche in seinem Online Shop vertreibt.

Dass allein durch das Anbieten einer verbraucherfreundlicheren Verpackung bzw. in diesem Fall Abfüllung, eine Unternehmen erfolgreich sein kann, zeigt beispielsweise Dr. Oetker, der durch das Abfüllen des Backpulvers in kleine haushaltsfreundliche Portionen bereits 1891 seine Kunden gewann.

Da es wohl eine durchaus erhebliche Nachfrage nach dieser Größe gab, jedoch kein entsprechendes Angebot, konzentriert sich der innovative Weinversender unter der Führung von Gründer und Inhaber Marc Buth, auf qualitativ hochwertige deutsche Weine. Somit ist eine im Single-Haushalt lebende Person nun nicht mehr gezwungen die halbvolle abgestandene Flasche Wein in der Spüle zu entsorgen. Das Sortiment umfasst eine Auswahl von bis zu 50 verschieden Weinen, die in sortenreinen 6er oder 12er Kartons geordert werden können. Versendet wird mit DHL, womit auch die DHL Packstation-Nutzer, die besonders häufig der angesprochenen Zielgruppe angehören, angesprochen werden.

Die meisten Wettbewerber im Online Handel, als auch im stationären Handel, haben das Thema scheinbar noch nicht in dem Umfang aufgegriffen, womit nebelinio mit seinem umfangreichen deutschen Weinsortiment noch nahezu allein dasteht. Es bleibt spannend abzuwarten, ob sich das auf die qualitätsbewussten Singlehaushalte ausgerichtete Konzept unter den Wein-Online-Shops durchsetzen kann.

About the Author

Fabio Ziemßen

Fabio Ziemßen organisiert als Evangelist/Berater des E-Food Blogs deutschlandweit Treffen für Innovatoren und Startups aus dem Lebensmittel Umfeld (German Food Startup Meetups, Next Generation Food Think Tank, Startup Food Market etc.) und setzt sich für eine Vernetzung der internationalen FoodTech Szene ein. Für die neue Geschäftseinheit NX-FOOD der METRO AG verantwortet er als Director Food Innovation Konzepte in den Bereichen EFood, FoodTech und AGTech. Von 2015-2016 war Fabio Ziemßen im Beirat der Digitalen Wirtschaft des Landes Nordrhein Westfalen. Seit 2017 ist er Mitgründer des Coworking Spaces Super7000 (www.super7000.de) in Düsseldorf und Gründer von #Foodnext (www.foodnext.de)

Author Archive Page