E-Food Anbieter in der Shortlist für den INTERNET WORLD Business Award

Heute wurden die Kandidaten der Shortlist des 2. INTERNET WORLD Business Award bekannt gegeben. Durch eine hochkarätige Jury, der unter anderem der Blogger Jochen Krisch (Exciting Commerce) und Prof. Dr. Heinemann (Autor des Buches „No-Line-Handel„) beisitzen, fand eine recht strenge Vorauswahl statt, deren Ergebnis ein kunterbuntes Potpourri der deutschen E-Commerce Landschaft aufzeigt.
Wir vom E-Food Blog freuen uns, dass von den 35 Kandidaten 3 E-Food Anbieter nun in der engeren Auswahl stehen.

Food.de wurde zu den Top-Kandidaten in der Kategorie „Bester Online Pure Player“ aufgenommen. Laut Begründung ist es hier vor Allem die Übersichtlichkeit und die ansprechende Warenpräsentation, mit der der E-Food Anbieter die Jury überzeugen konnte.

In der Kategorie „Bester Mobile-Shop“ wurde myTime.de in die Shortlist aufgenommen. Die Jury war hier von der Möglichkeit, Produkte des täglichen Bedarfs via mobilem Endgerät bestellen zu können, angetan. Besonders die Funktion, aufgebrauchte Produkte mit einem Barcode-Scan nachbestellen zu können, wurde hier herausgestellt.

Besonders freuen wir uns aber über die Aufnahme von Cookbutler.de in die Kategorie „Innovativstes Business-Modell“. Wir berichteten erst vor kurzem über den E-Food Anbieter (hier)  und können die Begründung der Jury absolut nachvollziehen. So sind es die arbeitnehmerfreundlichen Lieferzeiten und die Vielfalt der Vorschläge an Rezepten, die hier überzeugten.

Wir wünschen den drei Kandidaten viel Erfolg und hoffen über eine erfolgreiche Auszeichnung am 19. März berichten zu können.

About the Author

Fabio Ziemßen

Fabio Ziemßen organisiert als Evangelist/Berater des E-Food Blogs deutschlandweit Treffen für Innovatoren und Startups aus dem Lebensmittel Umfeld (German Food Startup Meetups, Next Generation Food Think Tank, Startup Food Market etc.) und setzt sich für eine Vernetzung der internationalen FoodTech Szene ein. Für die neue Geschäftseinheit NX-FOOD der METRO AG verantwortet er als Director Food Innovation Konzepte in den Bereichen EFood, FoodTech und AGTech. Von 2015-2016 war Fabio Ziemßen im Beirat der Digitalen Wirtschaft des Landes Nordrhein Westfalen. Seit 2017 ist er Mitgründer des Coworking Spaces Super7000 (www.super7000.de) in Düsseldorf und Gründer von #Foodnext (www.foodnext.de)

Author Archive Page