Warum so negativ, Herr Professor?

Die Lebensmittelzeitung hat am 08.03. 2013 ein Interview mit Herrn Prof. Dirk Morschett veröffentlicht. Inhalt war die Bedeutung des Online-Handels für die Lebensmittelbranche und der aktuelle Trend zur Nachhaltigkeit.

Prof. Dr. Dirk Morschett

Morschett ist an der Universität Fibourg – Schweiz – Professor für Management und befasst sich dort mit dem Schwerpunkt Handelsmanagement, besonders Online-Handel.

Zum Thema Online-Food äußerte sich Morschett zurückhaltend. Die Relevanz der Branche sei in Deutschland noch gering, was zum größten Teil an den enormen Logistikkosten läge welche die Kunden noch nicht bereit wären zu zahlen. Trotzdem sei das Internet auf eine andere Art und Weise interessant für den Kunden.

Auf dem Europäischen Online-Handelskongress im vergangenen Jahr favorisierte der Professor die „Drive in“- Lösungen. Diese sollten die Händler allerdings an ihre Multi-Channel-Vertriebsstrategie angliedern und als kundenorientierte Serviceleistung präsentieren.

Social Media scheint in den Augen Morschetts ein großes Thema zu sein, gerade für Lebensmittelhändler. Besonders gut hat ihm die Seite von Kaufland gefallen, da sie durch Klarheit und Professionalität glänzt. Social Media bietet den Kunden die Möglichkeit direkt Feedback zu äußern und in einem direkten Kontakt mit dem Lebensmittelhandel zu stehen. Generell ist der Professor jedoch der Meinung, dass Kunden gerne einkaufen gehen und sich gerade von den neuen Shopping- Erlebniswelten überzeugen lassen. Dabei legen die Kunden immer mehr Wert auf den Bereich Nachhaltigkeit. Just vergangene Lebensmittelskandale machen den Käufer neugierig und fordern den Anbieter zu mehr Transparenz auf. Gerade dieser Trend scheint für ihn auch der Grund zu sein, weshalb die Branche des Online-Foods noch uninteressant sei. Transparenz und Herkunft sind hier nur schwer nachzuvollziehen – eine weitere Baustelle an der die Branche unbedingt arbeiten muss.

Quelle: Lebensmittel-Zeitung vom 08.03. 2013 („Menschen gehen gerne in den Supermarkt“, S. 67, Aufl. 41508)

Sind Sie andere Meinung? Dann lassen Sie uns an Ihren Ideen teilhaben und kommentieren Sie diesen Beitrag.

About the Author

Fabio Ziemßen

Fabio Ziemßen organisiert als Evangelist/Berater des E-Food Blogs deutschlandweit Treffen für Innovatoren und Startups aus dem Lebensmittel Umfeld (German Food Startup Meetups, Next Generation Food Think Tank, Startup Food Market etc.) und setzt sich für eine Vernetzung der internationalen FoodTech Szene ein. Für die neue Geschäftseinheit NX-FOOD der METRO AG verantwortet er als Director Food Innovation Konzepte in den Bereichen EFood, FoodTech und AGTech. Von 2015-2016 war Fabio Ziemßen im Beirat der Digitalen Wirtschaft des Landes Nordrhein Westfalen. Seit 2017 ist er Mitgründer des Coworking Spaces Super7000 (www.super7000.de) in Düsseldorf und Gründer von #Foodnext (www.foodnext.de)

Author Archive Page